Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Thomas Krüger:
Die Machete im Mathedschungel

'Ich sage nur eins: GENIAL! Ich bin völlig begeistert und kann es kaum erwarten, das erste Exemplar in der Hand zu halten.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Jens Tismar:

Komplementär behandeln mit Chinesischer Medizin und Homöopathie

Komplementär behandeln heißt, daß der Therapeut Grenzen seines Tuns vor Augen hat, den eigenen Standpunkt nicht absolut setzt und Vorurteile wie auch falsche Hoffnungen zum Wohl der Patienten überwinden will. Die Devise lautet: Gegensätzliches und Entferntes zusammenzubringen, statt Gräben zu vertiefen.

Jens Tismar, 1942 geboren, studierte Germanistik und war von 1972–1986 Hochschullehrer für Neuere deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. 1980 Habilitation. Er arbeitet seit 1987 als Heilpraktiker mit den Schwerpunkten Homöopathie und Traditionelle Chinesische Medizin. 1992–1997 leitete er das Ausbildungszentrum Süd der ›Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin‹. Er hat viele Jahre lang regelmäßig Kurse in Homöopathie abgehalten.
1. Auflage 2017. 80 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-796-4

16,00 EUR

Buch bestellen