Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Niklaus Gaschen:

Der Winter auf Gavdos

Ein Mann im Wahnsinn. Roman

Der alt gewordene Psychiater und Schriftsteller Nepomuk Gupf befindet sich in seinem mehr oder weniger freiwilligen Exil am südlichsten Punkt Europas, auf der kleinen ägäischen Insel Gavdos, südlich von Kreta. Er ist im äußeren und inneren Rückzug von einer ihm real oder vermeintlich böse und feindlich gesinnten heimatlichen Welt, die er nicht mehr bewohnen mag.
Liebevoll geborgen von einer weiblichen Rumpffamilie (Mutter und Tochter) verbringt er in einer bukolischen Umgebung idyllische und besinnliche Wochen und erinnert sich träumerisch an sein Leben und europäisches Reisen vor der Flucht, allem vorab an seine »letzte große Reise in Freiheit«, durch Portugal und Spanien, noch kurz vor dem Rückzug ins Exil.
Da sich die existentielle Not bei der Tochter der Gastgeberin zuspitzt, entschließt sich Gupf unter heroischem inneren Ringen, die mehr und mehr in ihn Verliebte mit sich in die Schweiz zu nehmen.
In diesem Moment steht die Bernische Polizei vor seiner Türe und es ereignet sich eine Tragödie. Diese endet in der psychiatrischen Klinik in Bern.
Der Gavdos-Roman ist die logische und reale Fortsetzung der vorangehenden Romane des Verfassers, allem vorab ›Also spricht Zoroaster‹.

Niklaus Gaschen (Dr. med.) ist unabhängiger Schriftsteller in Bern mit einem in seiner Fülle und Vielfalt höchst beeindruckenden belletristischen und essayistischen Werk.
1. Auflage 2018. 266 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-806-0

20,00 EUR

Buch bestellen